Innovationen gegen Stillstand


Fahrzeuge für die mobile Freiluftsaison 2009 Auch in diesem Jahr kann CTR die Getränkebranche mit neu entwickelten, außer-gewöhnlichen Serviceeinheiten für die Freiluftsaison ausstatten. Doch nicht allein Getränkeausschankwagen entstehen in der Ideenschmiede in Osann-Monzel. Zum Fertigungs- und Lieferprogramm gehören auch Kühlanhänger, Lkw-Aufbauten für die Getränkelogistik im Verteiler- und Fernverkehr sowie Promotionfahrzeuge für die mobile Produkt-Präsentation.
Neu- und Weiterentwicklungen Für die die Saison 2009 wurde jüngst das Modell „GA 4000-8 EK Shirin“, ein mittelgroßer Ausschankwagen mit Kühlhaus, entwickelt, der durch seine multifunktionale Einsatz-möglichkeit ein Investitionsgut der Zukunft ist. Bei kleinen Veranstaltungen ersetzt der kompakte aber doch geräumige Kühlraum einen zusätzlichen Kühlanhänger; bei großen Veranstaltungen ermöglicht er einen entsprechend gekühlten Vorrat „am Ort des Geschehens“. Das brandneue Einhand-Klappsystem soll den Auf- und Abbau des Fahrzeugs erheblich beschleunigen und erleichtern.
Auch das bestehende Fahrzeugprogramm wird permanent weiterentwickelt. So erhielt das Modell „Moritz“ einen größeren Kühlraum. Er fasst nun ca. 30 Fässer. Ferner wurde das Traversensystem überarbeit. Es soll dem Fahrzeug nun einen starken Veranstaltungs-charakter verleihen.
Durch das Auflegen einer Großserie kann der rheinland-pfälzische Fahrzeughersteller Standard-Fahrzeuge zu günstigen Konditionen anbieten. Preisfairness wird als praktizierte Unternehmensphilosophie und Basis für langjährige, partnerschaftliche Zusammenarbeit angesehen.
Ausschankfahrzeuge sind die Visitenkarten des Produkts, seines Herstellers und liefernden Fachgroßhändlers. Zudem: Kein Festgast verweilt gerne an einem Fahrzeug mit optischen Mängeln. CTR bietet daher ganzjährig einen Abhol- und Bringeservice für erforderlich gewordene Lackierungsund Reparaturarbeiten. So haben die Fahrzeuge – auch in einer strapaziösen Saison – stets neuen, frischen Glanz.
Fokus auf Ausbildung Keine Weiterentwicklung ohne Nachwuchs. Nach diesem Leitsatz widmet sich das Unternehmen der Ausbildung von Fachkräften. Derzeit sind 15 Auszubildende am Standort an der Mosel beschäftigt. Sie sind vollkommen in die Fertigung der Qualitätsfahrzeuge des Unternehmens integriert. Ihre Abschlüsse liegen über dem Durchschnitt, so das Unternehmen. 2008 wurde ein Auszubildender Landessieger und anschließend 2. Bundessieger.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(14 Stimmen, Durchschnitt: 4,88 von 5)
loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.