Ambiente bindet Besucher


Gastfreundliche Atmosphäre in der Freiluft-Gastronomie – Licht- und Audiotechnik schaffen Stimmung
Führende Brauereien und Getränkefachgroßhändler sind sich einig: Die Bedeutung der Freiluftgastronomie nimmt weiter zu. Einig sind sie sich auch darin, dass die Ansprüche der Festbesucher gestiegen sind. Vor allem Ambiente ist gefragt, beim Stadtfest auf dem Marktplatz ebenso wie beim Schützenfest auf der Wiese.
Und eine neuer Trend ist auszumachen: Immer mehr Straßenfeste und Familienfeiern wollen auf ein schickes Ausschankfahrzeug als kommunikativen Mittelpunkt nicht mehr verzichten. Ambiente bindet Besucher. Diese Erkenntnis verbindet ‘Große’ wie ‘Kleine’ der Getränkebranche.
‘CTR-Ausschankfahrzeuge schaffen dieses besondere Ambiente. Sie sprechen die Gäste an, erhöhen ihre Verweildauer am Fahrzeug und sind somit ein wesentlicher Faktor des wirtschaftlichen Erfolgs einer Open-Air-Veranstaltung,’ sagt CTR-Geschäftsführer Horst Cordier. Das in Osann-Monzel beheimatete Unternehmen ist führend in Marktsegment Ausschankfahrzeuge in Deutschland produziert jährlich allein rund 250 Einheiten für den deutschen Markt und den der angrenzenden Länder.
‘Mit unserer neuen Modellpalette decken wir sämtliche Anforderungen der Getränkeindustrie an moderne Ausschankfahrzeuge ab’, versichert Stephan Pfeifer, Verkaufsleiter bei CTR. ‘Ob Design oder Ausstattung – sofern Technik und StVO nicht Grenzen setzen, realisieren wir jeden Kundenwunsch,’ ergänzt er.
Highlight 2005
Prädestiniert für den freien Lauf der Kreativität ist ‘Highklight 2005′, das CTR-Spitzenmodell. Der Hersteller verspricht ‘mobile Erlebnisgastronomie auf höchstem Niveau.’ Highlight 2005 gehört zur Baureihe der Fahrzeuge mit Rundbogendach und ist die Weiterentwicklung des im vorigen Jahr eingeführten, wegweisenden Modells ‘Highlight’.
Selbst tagsüber fällt das Fahrzeug durch die farbig illuminierte Kuppel auf. Seine ganze Faszination entfaltet ‘Highlight 2005′ jedoch in den Abendstunden. Dann entwickelt ein elektronisch gesteuertes Spiel durch die Regenbogenfarben weithin sichtbar seine ganze Faszination. Vielfarbig und ebenfalls elektronisch geregelt ist die Beleuchtung der Entnahme-Fenster in dem Seitenwänden des Kühlhauses. Hier lassen sich Spezialitäten in Flaschen oder Dosen weithin sichtbar effektvoll und effektiv präsentieren. Gleiche Entnahmefenster sind auch an den freien Enden der beiden Schanktheken möglich.
Verlängertes Kühlhaus
Diese Schanktheken sind eine weitere auffällige Ausstattung des neuen Fahrzeuges. Sie sind direkt an das trapezoid aufgebaute Kühlhaus angeschlossen. Optisch als Optimierung des Ausschankbereiches erscheinend, sind sie technisch jedoch die Erweiterung des Kühlhauses und werden zentral vom Kühlhaus mitgekühlt. Unter den beiden Schanktheken finden je zwei Fässer Platz. Vorteil: denkbar kurze Bierleitungen. ‘Näher kann ein Bier nicht vom Fass gezapft werden’, so Cordier. Ein weiterer Nutzen sind die vier zusätzlichen Fässer zu dem im Kühlhaus gelagerten Vorrat. Nicht unterschätzt werden darf weiterhin die gewonnene Arbeitsfläche. Sie steht beispielsweise für das Absetzen benutzter Gläser zur Verfügung.
Abgerundet wird diese CTR-’Erlebniswelt Ausschankwagen’ durch eine hochwertige Audio-Anlage. Freundliche Augenhöhe des Service mit den Gästen gewährleistet eine Absenkhydraulik. ‘Highlight 2005′ bietet eine Bar-Länge von bis zu 16 Metern, und ist damit für mittlere und große Veranstaltungen geeignet.
Ökonomisch in jeder Hinsicht ist die Trennung der Arbeitsbereiche. Gezapft wird innerhalb der Schanktheken, serviert von außerhalb. Das bedeutet kurze Wege und schnellen Service – entscheidende Faktoren für besseren Umsatz. Im Schankbereich dominieren matter oder hochglänzender Edelstahl. Hygiene kann nie übertrieben werden.
Die Theken-Tafeln auf der Serviceseite bestehen aus 16 mm starken wasserfesten Mehrschichtplatten mit kratzfestem Resopal beschichtet und ringsum mit Stegumleimer versiegelt.
Das Chassis des ‘Highlight 2005′ ist aufwändig aus Vierkant- und U-Profilstählen verschweißt und zum optimalen Korrosionsschutz feuerverzinkt. Beim Fahrwerk bedient sich CTR der hohen Qualität aus dem Bergischen Land und verwendet ausschließlich Achsen von BPW.
Rainbow
Licht ist gestalterisches Element auch beim ‘Rainbow 2005′, dem zweiten CTR-ASF für die kommen-de Saison. ‘Rainbow 2005′ ist die konsequente Weiterentwicklung des Erfolgsmodells GA 4008 E-A. Dessen achteckiges, vier Meter messende Chassis ist auch die Basis des neuen Modells.
Seine Namen erhielt das Fahrzeug durch die farbenfreudige indirekte Beleuchtung in der Decke. In sie sind Neonröhren in aktuellen – aber auch frei wählbaren – Fabrtönen eingelassen. Eine durchgehende Plexischeibe schützt vor Insekten, die direkt darunter angebrachte pulverbeschichtete Feinloch-Stahlplatte bewirkt eine angenehmen Diffusion des Lichtes.
Die Schanktheke kann mit bis zu vier Zapfstellen ausgestattet werden. Sie ist zweigeteilt und in der Mitte des Fahrzeuges platziert. So steht dem Service ringsum aller Platz für die schnelle Versorgung der Gäste zur Verfügung. Die Arbeitsabläufe sind somit optimiert und selbst bei höchster Kundenfrequenz kommt beim Personal kaum Stress auf. Die großzügige Außentheke besteht aus dem gleichen Material wie die des Spitzenmodells. Gleiches gilt für das Chassis. ‘Wir legen bei jedem Fahrzeug den gleiche hohen Qualitätsmaßstab an, und der lautet 100% Kundenzufriedenheit’, betont Stefan Peifer.
‘Noah’
Mit dem Modell ‘Noah’ kommt ein weiteres auffälliges Ausschankfahrzeug aus Osann-Monzeler Ideenschmiede. Markantes Merkmal ist das Pyramidendach. Die acht Dachelemente sind indirekt beleuchtet. Verwendet wird die gleiche Beleuchtungstechnik wie beim Modell Rainbow. Einzigartig ist die über eine GMX-Elektronik angesteuerte farbige LED- Beleuchtung in den vier Ecksäulen. Darüber hinaus überzeugt das Fahrzeug mit seinen fast 20 Metern Außentheke.
Auch im Modell Noah sind alle Arbeitsabläufe durch die zentral angebrachte, geteilte Innentheke optimiert.
Cube 2005
Klein und fein kommt das Modell ‘Cube 2005′ daher. Sein geringes Gesamtgewicht erlaubt das Ankuppeln an fast jeden Pkw. Bevorzugtes Einsatzgebiet sind kleine bis mittelgroße Feste.
Auffälliges äußeres Merkmal des ‘Cube 2005′ ist sein pyramidales Dach. Nach dem Vorbild des größeren Bruder ‘Noah’ ist es Atmosphäre schaffend indirekt beleuchtet. Am ‘Cube 2005′ ist man sich nahe und kommt sich schnell näher.
‘Das Fahrzeug ist auch unsere Reaktion auf zunehmende Anfragen von Privatleuten und Vereinen an den GFGH nach adäquaten Ausschankfahrzeugen’, so Horst Cordier zu seiner Neuentwicklung. Gut vorstellbar sei zudem, dass der GFGH mit einem bedarfsgerechten Ausschankfahrzeuges einen großen Teil seiner an Discounter verlorenen Kunden wieder zurück gewinnen kann. ‘Den Service eines Ausschankfahrzeuges kann ein Billiganbieter nicht leisten’, ist Cordier sicher.
Anhänglich und cool
Unter diesem rollen die Kühlanhänger von CTR, eine weitere Domäne des Unternehmens. Gefertigt werden sie als Tandem-Anhänger oder Zweiachser. Der Tandemanhänger ist in Aufbaulängen von drei und vier Metern erhältlich, beide Versionen als Hochlader mit durchgehend glatten Seitenwänden oder Tieflader mit in den Stauraum ragenden Radkästen. Der Zweiachser wird in zwei Aufbaulängen hergestellt. Für besonders schnellen Umschlag gibt es den Zweichachser mit Schwenkwand.
Wesentliches Unterscheidungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb sind die Chassis. Ihre Konstruktion erlaubt eine besonders hohe Punktbelastung. Das erlaubt am Veranstaltungsort eine Beladung von bis zu 6 to ohne Deformierung des Chassis und der damit einher gehenden mechanischen Belastung der Paneele.
Bei allen Ausführungen besteht der Kühlaufbau aus 50 mm starken, in GFK-Platten geschäumten PU-Paneelen. Sie werden miteinander verklebt, die Verbindungen über ihre gesamte Länge mit 8 mm starkem Winkelstreifen aus Stahlblech zusätzlich verschraubt. Die absolut glatten Wände empfehlen sich als idealer Werbeträger.
Scharniere und Schlösser sind aus Edelstahl. Im Inneren schützen 400 mm hohe Sockelschutzleisten aus Alu-Riffelblech die Panelle.
Finanzierung
Ob Ausschankwagen oder Kühlanhänger, für alle CTR-Fahrzeuge bietet das Unternehmen Leasing und Mietkauf an. Zur Finanzierungen hat CTR Modelle mit einer renommierten Bank entwickelt, die sich an die aktuellen Erfordernisse des Kunden anpassen lassen.
‘Zur Beratung, Vorführung oder Besichtigung vor Ort stehen wir auch außerhalb unserer Geschäftszeiten und am Wochenende bereit’, unterstreicht Verkaufsleiter Pfeifer die ausgeprägte Kundenorientierung bei CTR.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(9 Stimmen, Durchschnitt: 4,92 von 5)
loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.