5 Jahre Garantie auf alle CTR – Eventfahrzeuge und Ausschankwagen


Veranstalter der bedeutendsten Open-Air-Großveranstaltungen Deutschlands und ihre Gastro-Partner setzen auf CTR- Ausschankfahrzeuge. Allein zur Kieler Woche hatten die beteiligten Getränkefachgroßhändler, Brauereien und Brunnen über 100 moderne CTR-Modelle aufgefahren, was einem 80 %igem Marktanteil entspricht. Die Versorgung der Besucher der Formel-1-GP unter der Hohen Acht und auf dem Hockenheimring mit frischen, kühlen Getränken geschah zu gut 70 % an CTR- Ausschankwagen.
Nicht anders stellt sich nach CTR-Angaben die Statistik der regionalen Freiluftveranstaltungen dar. ‘Damit unterstreicht unser Unternehmen seine führende Marktposition in Deutschland. Die neuen Modelle werden auch in diesem Jahr wieder zum Erfolg der kleinen und großen Feste beitragen’, so CTR-Geschäftsführer Horst Cordier.
Neu im Produktprogramm von CTR sind die Modelle ‘Moritz’ und ‘H&M’. Diese Modelle haben eine Länge von 4.500 mm. Damit ist ihr Einsatz bei großen wie kleineren Veranstaltungen gleichermaßen wirtschaftlich. Individuelles Design entsteht im eigenen Studio in enger Zusammenarbeit mit den Kunden. Die eigene, moderne Lackiererei garantiert eine hochwertige, individuelle Farbgestaltung.
Licht schafft Stimmung Dynamisches Licht ist en vogue. Nach dem bahnbrechenden Lichtmanagement im CTR-Modell Rainbow vor zwei Jahren haben sich moderne Beleuchtungslösungen in Ausschankfahrzeugen inzwischen etabliert. Sie werden konsequent in den aktuellen Serien fortgesetzt. ‘Die Ästhetik der Produktpräsentation ist für potentielle Kunden kaufentscheidend’, sagt Horst Cordier.
Modell H&M …speziell entwickelt für unseren Freund Harald Meenen. Stimmung schaffendes Licht in allen Farben des Regenbogens flutet im Modell H&M, aus der mit matt glänzendem Alu-Lochtafeln abgehängten Decke. Viel Licht bringt zudem die Ausleuchtung der Glasablagen im Deckenbereich. Ein formschöner Lichtkanal bringt augenfällige Außenwirkung.
Hohe Flexibilität in der Ausstattung bietet der mittig im Fahrzeug platzierte Thekenblock. Als Kühlraum konzipiert, bietet er Platz für 4 Fass Bier und im Frontbereich 4 Rollenauszüge für gekühlte Getränke in Flaschen. Auf Wunsch lassen sich Varianten nur für Fassbier oder ausschließlich mit Rollenauszügen realisieren. In der in die Mitteltheke eingelassenen Kühlwanne können Flaschen kühl gehalten werden.
Großzügig in seiner Leistung ist das Kühlaggregat ausgelegt und optimal auf den zu versorgenden Kühlraum abgestimmt. Die Reserven sichern auch an heißen Tagen und hohem Durchsatz stets gut gekühltes Bier wie auch AfG. Das Aggregat ist Platz sparend im Fahrzeugbug untergebracht.
Grundsätzlich wird der Thekenblock mit Zapfeinheiten nach Wahl des Kunden ausgestattet. Überwiegend jedoch finden heute Rundbogensäulen aus Edelstahl Verwendung. Im CTR-Modell H&M lassen sich zwei dieser gradlinig-modernen Einheiten anbringen. Über den Zapfstellen bietet eine über die ganze Breite des Thekenblocks reichende Ablage aus Edelstahl viel Platz für Gläser. Hier sind sie in Griffnähe des Servicepersonals und zudem getrennt von benutzten Gläsern.
Moderner Service hat auch auf der Festwiese gleiche Augenhöhe mit den Gästen. Drum sind CTR-Fahrzeuge absenkbar. Nivelliert werden sie wahlweise über Kurbelstützen.
Zur serienmäßigen Ausstattung der CTR-Ausschankfahrzeuge gehören multifunktionale Hängerkupplungen mit Kugelkopf-Kupplung und DIN-Zugöse. Mit wenigen Handgriffen lässt sich der Kuppelkopf an das zum Transport gerade zur Verfügung stehende Fahrzeug anpassen. Dies gilt sowohl für die praktische, mit nur einer Hand zu bedienenden Zugdeichsel mit verstellbarer Ankoppelhöhe wie auch die bewährte Standard-Deichsel. Deren zusätzlicher Vorteil ist die Möglichkeit des Abnehmens vor Ort – günstig auf solchen Plätzen, wo es auf den Zentimeter ankommt, etwa bei begrenzten Standortverhältnissen oder Platzmiete.
Modell Moritz …benannt nach dem Sohn des Erfinders Kurt Pazen. Licht in den allen Farben des Regenbogens schafft auch rund um das CTR-Modell Moritz Stimmung und bringt die Festgäste auf die richtigen Gedanken. Bei der lichttechnischen Gestaltung bietet dieses Fahrzeug zahlreiche Optionen. In die abgehängte Decke aus lackierten Alu-Lochtafeln lässt sich die farbige Vielfalt der Rainbow-Ausführung ebenso integrieren wie Halogen-Strahler (siehe Foto) oder der Sternenhimmel mit Halogenspots. Für die Dachgestaltung stehen zusätzliche Varianten in Rundbogen-, Flachdach- und Satteldachausführungen zur Wahl.
Markantes Kennzeichen dieses Fahrzeugtyps ist der Vorkühlraum im Bug des Fahrzeuges. Mit 2.000 mm Breite, 1.000 mm Tiefe und 2.200 mm Höhe ist er großzügig dimensioniert. Seine Wände bestehen aus 50 mm starken, widerstandsfähigen Isolierpaneelen in lebensmittelhygienischer Beschichtung. Sie stellen eine Vollkühlung sicher. Im bodennahen Bereich schützt ein 500 mm breites Band aus Alu-Riffelblech die Wände vor Beschädigungen. Reibungsloses und störungsfreies Entnehmen und Nachfüllen gewährleistet der Zugang von außen und vom Innenraum.
Licht bringt Kunden Weithin sichtbar sind die in seine Seitenwände eingelassenen Schau-Fenster. Sie bieten auf drei Ebenen Platz für in Flaschen oder Dosen abgefüllte Getränke oder andere Waren entweder zur reinen Präsentation oder – da der Fensterraum ebenfalls gekühlt ist – zum Verkauf. Die indirekte Beleuchtung kann individuell gewählt oder zur gezielten Verkaufsförderung auf das präsentierte Produkt harmonisch abges timmt werden – ‘atmosphärische Beleuchtung’, nennt es Horst Cordier. Standard ist die Ausleuchtung der einzelnen Regalfächer durch Halogenstrahler. Die Rückseite des Schau-Fensters ist mit einer abnehmbaren Edelstahl-Lochtafel verschlossen.
Dem zunehmenden Gästewunsch nach akustisch ansprechender Untermalung entspricht CTR mit der optionalen Audio-Ausstattung. Sie setzt sich zusammen aus einem hochwertigen Receiver, CD/DVD-Player und einer Surround-Beschallung, unterstützt von einem ‘dicken’ Subwoofer. Da blüht das Fest auf zu einer sinn- und lustvollen Freizeit und genussvollen Drinks unter freiem Himmel.
Individuell lässt sich auch der Thekenblock gestalten – als Untertheken-Kühlraum für Fässer oder mit Schubfächern für AfG resp. Hochprozentiges. Über den zwei modernen Rundbogen-Zapfanlagen spannt sich eine beleuchtete Glasablage. Von gespülten Gläsern noch ablaufendes Wasser wird seitlich abgeführt.
Wie alle modernen CTR-Ausschankwagen ist ‘Moritz’ wahlweise in absenkbarer Ausführung oder feststehender Standardhöhe lieferbar. Sicheren Stand und exakten Höhenausgleich in schwieriger Topografie bekommt das Fahrzeug durch Kurbel- oder Spindelstützen.
Auch bei knapp bemessener Zeit – Auf- und Abbau der CTR-Ausschankfahrzeuge ist stressfrei. Die seit 17 Jahren bewährte, leicht gängige Klapptechnik wurde weiter optimiert. ‘In maximal 10 Minuten ist das Fahrzeug von nur einer Person aufgebaut’, versichert Chefkonstrukteur Udo Gußmann.
Ein weiterer Fortschritt hinsichtlich Arbeitssicherheit und Hygiene an Bord der CTR-Ausschankfahrzeuge sind die Böden aus eloxiertem Alu-Riffelblech.
Qualitätsversprechen Die neue Generation der Ausschankfahrzeuge von CTR lässt eine konzeptionelle Weiterentwicklung hin zur Modulbauweise erkennen. Dies sei ein Weg, Kostensteigerungen aufzufangen. ‘Wir machen an unseren hohen Qualitätsstandards von Material, Zubehör und Ausführung der Arbeit keine Abstriche. Kostensteigerungen werden wir durch weitere Optimierung der Arbeitsabläufe kompensieren,’ versicherte CTR-Geschäftsführer Horst Cordier.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(16 Stimmen, Durchschnitt: 4,64 von 5)
loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.