Wir bilden aus – gerne und jedes Jahr


Wir bilden aus – gerne und jedes Jahr
‘Wir bilden keine Lehrlinge aus’ lautete am 1.7.05 der Titel eines Beitrages in einem deutschen Boulevardblatt. Das kann so nicht stehen bleiben. Trotz der bekannten wirtschaftlichen Schwierigkeiten vieler Branchen stellen zahlreiche mittelständische Unternehmen überdurchschnittlich viele Ausbildungsplätze zur Verfügung. Beispielhaft dafür steht CTR Fahrzeugtechnik in Osann-Monzel.
In diesem mittelständischen Handwerksbetrieb mit 98 Mitarbeitern werden ab August d.J. 29 Jugendliche in vier Berufen ausgebildet. Das sind rund 30% Prozent der Gesamtbelegschaft. Nachdem die Bundesagentur für Arbeit (BA) am 30.6.05 die negative Lehrstellenstatistik bekannt gab, stellt CTR-Geschäftsführer Horst Cordier spontan weitere sechs Ausbildungsplätze bereit: ‘Wenngleich die geplanten Lehrverträge bereits abgeschlossen sind, bieten wir weiteren sechs jungen Leuten eine Ausbildung an.’ Damit steigt der Anteil der Ausbildungsplätze bei CTR auf 35 % der Gesamtbelegschaft.
Ausgebildet wird bei CTR in den Berufen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, Autolackierer und Lagerwirtschaft sowie Bürokaufleute. Arbeitsplatzsicherheit auch nach der Lehre. ‘Wir übernehmen alle Azubis in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis’, versichert Cordier.
Für Cordier steht fest: ‘Die Azubis von heute sichern als Facharbeiter morgen die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Ohne Ausbildung ist der Wirtschaftsstandort Deutschland gefährdet.’ Das mit qualifizierter Ausbildung einhergehende Know-how fördert Innovation und nur wer innovativ ist, hat in der Zukunft noch eine Chance,
Bei CTR bekommt jeder junge Mensch eine Chance. ‘Sprachbarrieren darf es in unserem offenen Europa und einer global operierenden Wirtschaft nicht geben’, so Cordier. Dies ist keine leere Worthülse, sondern geübte Praxis. Derzeit absolviert der 19-jährige Alex Bonavides aus Ecuador die Lehre als Autolackierer. Seine berufsschulischen Leistungen sind gut.
Leistungswillige junge Leute
CTR-Geschäftsführer Horst Cordier: ‘Wir haben junge, engagierte Leute mit und ohne Piercing, mit und ohne Handy. Ich sehe überhaupt keinen Zusammenhang zwischen Ausbildung, Piercing und Handy.’ Das Vorhandensein oder Fehlen von Piercing und Handy sei kein Merkmal für vorhandenen oder fehlenden Leistungswillen. Leistungswille der jungen Leute manifestiert sich eindrucksvoll in den insgesamt 15 Auszubildenden aus allen fünf neuen Bundesländern. Sie nehmen die heimatfernen Ausbildungsplätze gerne an, die wegen des Lehrstellen-Überhangs in der Region unbesetzt blieben. Bei der Gestellung einer Wohnung für diese jungen Menschen erfährt CTR unbürokratische Unterstützung von der Gemeinde Osann-Monzel und ihrem Ortsbürgermeister Matthias Stoffel.
Auch bei CTR läuft nicht bei jedem Auszubildenden die Lehrzeit glatt. Bei Schwierigkeiten stehen aber Betriebsführung und Ausbilderteam bereit, ermutigen die jungen Menschen immer wieder, sich neu zu motivieren und ihre Fähigkeiten frei zu setzen. Cordier versichert: ‘Wir sind immer für sie da.’ Das Ergebnis ist: Alle Azubis der vergangenen Jahre haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.
Wenn sich während der Ausbildungszeit herausstellt, die erste Berufswahl war doch eine Fehlentscheidung, bietet CTR die Möglichkeit, es in einem der drei anderen, bei CTR angebotenen Ausbildungsberufen noch einmal zu versuchen – wie im vorigen Jahr durchgeführt. ‘Nicht gleich die Menschen auf die Straße werden, sondern einen zweiten Weg zu einem neuen Ziel eröffnen’, fordert Horst Cordier.
Skandalöse Einstellung
‘Die Haltung der in dem Bericht zitierten Betriebsführer ist skandalös und können so nicht stehen bleiben’, empört sich Horst Cordier. ‘Sie verwehren den jungen Leuten jede Chance, demotiviert sie und vergiftet die Atmosphäre.’ Zudem werfen sie ein völlig falsches Licht auf das Handwerk.
CTR Fahrzeugtechnik ist Deutschlands führender Hersteller von Getränke-Ausschankfahrzeugen und Fahrzeugen für mobiles Catering sowie repräsentativen Promotionsfahrzeugen.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(17 Stimmen, Durchschnitt: 3,61 von 5)
loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.