Max&Rene – AsF-Neuentwicklung von CTR


Als wenn es schwebt
Die Freiluft-Gastronomie hat ein neues Highlight mobilen Ausschanks. Rechtzeitig vor dem Höhepunkt der Saison präsentiert CTR mit ‘Max’ & ‘René’ Fahrzeuge, die in seiner innovativen Konzeption die derzeit technisch wohl modernsten und optisch überzeugendsten Fahrzeuge für die Open Air-Saison darstellen. Getauft wurde das Modell ‘Max’ nach dem Sohn des Verkaufsdirektors der Karlsberg-Brauerei, Herrn Michael Fleischer. Das Modell ‘René’ wurde nach dem Sohn unseres Technikers Yves Herzog benannt.
Herausragendes Kennzeichen ist die scheinbar frei über dem Thekenbereich schwebende Bedachung. Eckrungen entfallen an diesem neuen Ausschankfahrzeug aus der Ideenschmiede in Osann-Monzel. Neuartig ist auch das Mittelbüfett mit in die Gläserablage integriertem Ausschank. ‘Mit ‘Max’ & ‘René’ bieten wir Brauereien, GFGH und Veranstaltern progressive Fahrzeuge für anspruchsvolle Promotion und Open Air-Gastronomie’, so CTR-Geschäftsführer Horst Cordier.
Die futuristisch anmutende Architektur des AsF spricht auch jüngere Gäste an. Farbintensive indirekte LED-Lichttechnik im Rundbogendach macht diese Fahrzeuge auch aus der Distanz auffällig. Die hochwertige Soundanlage versorgt mit spezifischer Musik von CD, DVD oder über Radio – schafft die event-relevante Atmosphäre. Diese Harmonie von modernem Design und aktueller Technik – in Allianz mit den Spitzenprodukten von Brauereien und Brunnen – schafft eine Wohlfühlatmosphäre mit einem völlig neuen Lustgefühl und führt zweifellos zum längeren Verweilen.
‘Die Fahrzeuge sind prädestiniert für Veranstaltungen mittlerer und großer Besucherzahlen auch mit gehobenem Anspruch, sowie in den Bereichen Festival und Disco’, umriss Cordier das breite Einsatzspektrum des neuen CTR-Fahrzeuges.
Durchdachtes Konzept bis ins kleinste Detail Die einzigartige Dachkonzeption wird von zwei Zentralsäulen getragen, die auf dem verstärkten Chassis aufgebaut sind. Zwischen diesen Säulen ist das Mittelbüfett angebracht. Der Service hat somit freien Durchgang entlang der gesamten umlaufenden Theke von rund 18,50 – 20 Metern – rekordverdächtig für ein 4-Meter- bzw. 5-Meter Fahrzeug.
Statt in RAL 9010-Standard glänzt das Mittelbüfett matt in geprägtem Edelstahl-Look. Diese Metallbeschichtung der Verbauung ist absolut kratzfest, pflegeleicht und hygienisch. Sie wird in unterschiedlichen Prägungen angeboten. Integriert sind die Edelstahltheke mit Glas-Spüleinrichtung und Glas-Druckspüler (Option) sowie die gesamte Zapftechnik.
In diesem Block finden bis zu acht Fass Bier Platz. Davon können vier stets angeschlossen und – je nach Anforderung – natürlich mit unterschiedlichen Druckminderern ausgestattet sein. Das ermöglicht das gleichzeitige Zapfen von Bieren unterschiedlicher Druckanforde-rungen, etwa Pils und Weizen.
Über die gesamte Buffettbreite spannt sich – getragen von den Zentralsäulen – die ebenfalls in gebürstetem Edelstahl gehaltene Ablage für gespülte Gläser. Eine formschöne Reling sichert sie vor Herabfallen.
Zapfsäulen sind bei den CTR-Ausschankwagen ‘Max’ & ‘René’ überflüssig, denn seine Konstrukteure verlegten die Bierleitungen in die Zentralträger bis hinein in die Gläser-Ablage. Dort sind sie beidseitig an je zwei Zapfhähnen angeschlossen. Durch dieses intelligente Zapfsystem wird auf dem Mittelblock eine durchgehend freie Fläche gewonnen. Da bleibt auch bei höchstem Gästeaufkommen die Übersicht erhalten.
Für beste Übersicht sorgen zudem vier in die Spriegel des Rundbogendaches integrierte LED-Strahler. Sie dienen ausschließlich der Ausleuchtung der Zapftheke. Das von der LED-Wechselbeleuchtung aus dem umlaufenden Lichtkanal indirekt angestrahlte Rundbogendach reflektiert einen Teil des Lichtes und taucht den Innenraum in die sanften Farben des Re-genbogens.
Ausgeklügelte Auffalt- und Schließtechnik Die schwebende Konstruktion des Daches – es überspannt immerhin eine Fläche von 38 qm (bei 4 Meter Variante)- verlangte eine neue Technik des Auffaltens vor Ort und Zusammenlegen für die Überführung. Das Problem lösten die CTR-Konstrukteure mit einem höchst intelligenten und nebenbei noch formschönen Kinematik-Schließsystem. Es wurde perfektioniert mit einer Easy-Lock-Zentralverriegelung.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(19 Stimmen, Durchschnitt: 4,18 von 5)
loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.