German EnglishRusia
Ausschankwagen, Weinverkaufsanhänger, Cocktailwagen, mobile Cocktailbar, Grillwagen
Experten für Ausschankwagen Schankwagen Weinverkaufsanhänger Promotionsfahrzeuge Mobile Cocktailbar Grillanhänger Imbisswagen & Kühlanhänger Eventfahrzeuge

Erfolg eines großartigen Teams


Perfekte Service-Einheiten der Freiluft- und Eventgastronomie haben ein Synonym: CTR. Seit fast 25 Jahren ist das Unternehmen der Spezialist für Planung, Herstellung und Service von Ausschank- und Grillwagen, Weinverkaufsanhängern, Promotionfahrzeugen, mobilen Cocktailbars und Kühlanhängern. In diesem umfangreichen Produktsegment setzt CTR hinsichtlich Design, Ausstattung und Ergonomie seit jeher neue Maßstäbe und hat damit in hohem Maße mitgewirkt, die Markenpräsentation seiner Kunden zu optimieren.

Nahezu alle GFGH, Festausstatter, Brauereien und Brunnen in der Bundesrepublik sowie zahlreiche ausländische Brauereien zählen zu langjährigen CTR – Kunden.

“Diese unsere hervorragende Marktposition ist der Erfolg eines richtig tollen Teams”, hob Horst Cordier in seiner Jahresbilanz besonders hervor. Cordier ist Alleininhaber und Geschäftsführer der CTR-Fahrzeugtechnik GmbH, Osann-Monzel. “Ich bin glücklich, über eine so hervorragende Mannschaft zu verfügen.” In den schönen Geschäftszahlen aller Jahre stecke die ganze Kreativität seiner qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeiter. Sie begeistern seit Bestehen des Unternehmens mit ungezählten Innovationen.

Ausbau der starken Marktposition

„Dieses außergewöhnliche Engagement manifestiert sich inzwischen in über 40 Patenten, zu denen zahlreiche Gebrauchsmuster hinzu kommen.“ weist der CTR Geschäftsführer auf die bemerkenswerte Erfolgsbilanz seiner Mannschaft. Dabei war ursprünglich lediglich ein Patent jährlich das selbstgesteckte Ziel. Die Bilanz heute: mehr als plus 50 Prozent. Doch darauf wird sich das CTR Team nicht ausruhen. Cordier zeigt die Richtung: Mit permanenten Weiterentwicklungen – die jüngste, der Ausschankwagen „Mia“, verlässt in diesen Tagen das Werk – wird die Marktposition gefestigt. Die Erschließung zusätzlicher Marktsegmente in der Freiluftgastronomie wird die CTR Produktpalette erweitern. Horst Cordier: „Garant für die künftigen Erfolge und Fortschritte bei CTR sind die große Erfahrung meiner Mitarbeiter, wie sie es bereits in den zurückliegenden Jahren war.“

Langjähriger Mitarbeiterstamm

Bei seiner zuversichtlichen Perspektive vertraut Cordier auf seinen Stab langjähriger Mitarbeiter: Kurt Pazen (Produktion), Annette Schulte (Design), Ruth Steffen (Buchhaltung), Elke Henrich, (Verkauf Innendienst), Manuel Krebs (Leiter Verkauf) Lothar Braun und Burkhard Thieltges, (Verwaltung). „Die könnten CTR auch ohne mich in Schwung halten.“ ist Horst Cordier sicher.

Produktion und Konstruktion in stetigem Dialog

Tragende Säule seines Unternehmens ist zweifellos die Fertigung. Ihr Leiter, Kurt Pazen, ist Mann der ersten CTR – Stunde. Was die 38.000 qm Betriebsgelände am Rosenberg verlässt, hat er in allen Fertigungsstufen geprüft. Pazens Toleranzgrenze ist Null. Ihm zur Seite stehen mitverantwortlich die Fahrzeugbauer Michael Knob, Piotr Meier, Norbert Meisberger, Peter Werland, Alex Klären und Peter Feltes. Sie allein blicken auf runde 180 Jahre Fahrzeugbau-Erfahrung. „Die bauen alles“, so Cordier.

Die bauen alles, was Mario Schichel, Maschinenbautechniker und Leiter Technik, auf seinem fetten Rechner aus den Ideen und Vorschlägen zu perfekten CTR Fahrzeugen konstruiert. Dabei wird er unterstützt von Sascha Justinger, „einem echten Nachwuchstalent“, sagt Horst Cordier. Schichel und Sascha Justinger stehen in stetigem, konstruktiven Dialog mit Kurt Pazen, zwischen Theorie und Praxis sozusagen.

Cordier: „Ihr freundschaftlich-kollegialer Dialog ist sicher einer der Garanten für perfekte CTR Erzeugnisse.“ Das erlaubt CTR, selbstbewusste sechs Jahre Garantie auf seine Erzeugnisse einzuräumen. „Unsere Reklamation liegt nahe Null“, zeigt Cordier einen weiteren Erfolgsfaktor auf.

Fertigung in erfahrenen Händen

Da muss denn auch alles wie aus einem Guss sein, passgenau die hunderte E lemente der durchweg recht aufwändigen Konstruktionen ineinander übergehen. Das ist die Domäne von Julius Wollscheid. Der Schlossermeister mit vielen Jahren Erfahrung berechnet und kantet jedes feine Blech in jedes gewünschte Profil. Dabei berücksichtigt er gerne auch die Wünsche von Elektroinstallateur Achim Schend. Dessen Ehrgeiz ist, die oft recht aufwändige Elektrik und Elektronik der CTR Fahrzeuge unsichtbar zu verkabeln.

Wollscheid und Schend zählen ebenfalls zu den langjährigen Mitarbeitern des Unternehmens. „Für ihre lange Betriebstreue bin ich ihnen sehr dankbar“ so Horst Cordier. Seinen Dank richtet Cordier auch an Heribert Reitz, der seit nunmehr 15 Jahren in der Schleifhalle die optimale Grundlage für Lackierung und Beschriftung aller CTR Fahrzeuge schafft.

Designstudio erweitert

Die Umsetzung grafischer Kundenvorgaben liegt in den kreativen Händen von Annette Schulte und dies seit nunmehr fast 20 Jahren. Besonders gerne stellt sie sich der Herausforderung, allgemeiner gehaltenen Designwünschen Form, Stil und Farbe zu geben, die genau die Vorstellungen der Auftraggeber treffen. „Das ist ihr bisher immer gelungen.“ freut sich Horst Cordier mit seiner Mitarbeiterin. Inzwischen erfuhr Frau Schulte mit Heinz Cordier kompetente Unterstützung für den kompletten Lackier- und Gestaltungsbereich.

Starkes Verkaufsteam

Die Verbindung von CTR zu GFGH, Brauereien, Brunnen, Veranstaltern und Promotern stellt Verkaufsleiter Manuel Krebs mit seiner Mannschaft her: Michael Bonefas, Jessica Müller, Elke Henrich und Thomas Thiel. Sie kennen den Markt und seine Wünsche und vermitteln ihre Informationen auf direktem Weg an Geschäftsführung, Konstruktion und Produktion. „So können wir bedarfsgerechte, marktkonforme Entwicklung betreiben, an der alle Beteiligten partizipieren.“ erklärt Cordier.

Keine Weiterentwicklung ohne Nachwuchs

Nach diesem Leitsatz widmet sich CTR seit seiner Gründung der qualifizierten Ausbildung von Fachkräften. Jörg Stark ist mit dieser Aufgabe betraut. Für bis zu 15 Auszubildende trug er in den vergangenen Jahren die Verantwortung und kann eine großartige Bilanz vorzeigen. Fast jedes Jahr einen besten Ausbildungsabsolventen im Bereich der Handwerkskammer Trier, 3 Landessieger und 2 Bundessieger allein in den letzten 5 Jahren.

„Das sucht seinesgleichen im weiten Umkreis“, ist Cordier richtig stolz. Als mittelständischer Unternehmer weiß er: „gut ausgebildeter Nachwuchs ist die Voraussetzung für Kontinuität in unserer Wirtschaft und Sicherung unseres Lebensstandards.“ Drum erfahren fortbildungswillige Mitarbeiter uneingeschränkte Unterstützung, wie etwa Jessica Müller. Nach ihrer Lehre bei CTR zur Kauffrau schloss sie jüngst ihr Studium als Betriebswirtin erfolgreich ab. Horst Cordier strahlt: „Die gesamte CTR Belegschaft gratuliert von ganzem Herzen.“

Auch die Ex-Azubis Silvio Dorka, Daniel Anger, Nico Moll und Markus Graf haben bei CTR inzwischen Karriere gemacht und bekleiden heute erfolgreich verantwortungsvolle Positionen.

Sauberes Haus

Allzu oft wird vergessen, dass weitere Hände aktiv werden, nachdem die Maschinen abgestellt und die Computer heruntergefahren wurden. Bei CTR ist dies Renate Marmann. Sie sorgt dafür, dass Besucher immer ein blitzsauberes Haus betreten und die Mitarbeiter sich an ihren Arbeitsplätzen und den Sozialräumen tagtäglich wohlfühlen. „Danke, Renate.“

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(5 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.