2010 – das CTR-Erfolgsjahr


Aufsehen erregende, neue Service-Einheiten für Open-Air Events.
Weinwirtschaft entdeckt CTR-Neuentwicklung für sich.
Erste CTR-Ausschankfahrzeuge nach Äthiopien.
Horst Cordier nun alleiniger Gesellschafter der CTR Fahrzeuge GmbH.
Für CTR war 2010 eines der erfolgreichsten Jahre. Dies stellte Horst Cordier, Geschäftsführer des renommierten Herstellers mobiler Serviceeinheiten für die Getränkewirtschaft überaus zufrieden fest. Zwar sei der Markt nach wie vor sehr anspruchsvoll, „in zunehmend positivem Investititionsklima ließen sich Brauereien, Getränkefachgroßhandel und Brunnen jedoch zunehmend von unseren hochwertigen und gestalterisch anspruchsvollen Qualitätsprodukten überzeugen,’ so Cordier.
Überdies konnte CTR etliche Neukunden hinzugewinnen und den bestehenden Kundenstamm festigen. Zudem habe die Ideenschmiede in Osann-Monzel mit Neu- und Weiterentwicklungen für die Weinwirtschaft, Freiluft- und Eventgastronomie weitere Märkte resp. Marktanteile hinzugewonnen. Dies alles sei für CTR „allerdings nur mit unserem Team hervorragend qualifizierter und hochmotivierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen gewesen’, lobte Horst Cordier.
Verkaufsleiter Manuel Krebs ergänzte: Die Leidenschaft und Begeisterung, mit der wir unsere Fahrzeuge seit nunmehr 20 Jahren entwickeln und herstellen, wird auch im kommenden Jahr ganz exklusive Serviceeinheiten hervorbringen. Markante Alleinstellungsmerkmale der CTR-Erzeugnisse und ihre sprichwörtliche Qualität werden in der kommenden Saison wieder dazu beitragen, dass sich unsere Kunden auf dem von ihnen versorgten Veranstaltungen besonders gut behaupten werden.
Bereits im Januar 2011 wird CTR ein Ausschankfahrzeug vorstellen, dass wieder einen neuen Maßstab in diesem Produktbereich darstellt.
CTR-Glanzlichter 2010
Bedeutendste organisatorische Umstrukturierung des Unternehmens in 2010 war die Übernahme der alleinigen Geschäftsführung der CTR-Fahrzeuge GmbH durch Horst Cordier.
Ein Erfolgserlebnis besonderer Art war für CTR zweifellos mehreren Ausschankwagen für Äthiopien, konkret: für die Brauereien Castel Beer und St. George Brewery in Addis Ababa. Weitere Aufträge sind im Verhandlungsstadium. Castel Beer und St. George sind Marken der Brasseries et Glacières Internationales (BGI), der das französisch sprechende Afrika mit Bier versorgt.
Aus der Reihe der Neu- und Weiterentwicklungen repräsentativer Ausschankwagen des Jahres 2010 ragt das Modell Big Ben heraus. Diese 5 Meter messende mobile Ausschankeinheit ist die ergonomisch perfekte Service-Kombination von Fassbier-Ausschank und Bier-Mischgetränken aus Flaschen. Herz dieser Neuheit sind integrierte Gastrokühler für insgesamt 12 Getränkekästen sowie seitlich je vier Sicht-Kühlschränke. Das Kühlhaus dieses CTR-Top-Modells nimmt bis zu sechs Fass auf und dazu noch weitere 110 Getränkekisten auf.
Jüngstes Kind vom Rosenberg ist der Little Ben. Zum einen ist dieses nur zweieinhalb Meter lange Fahrzeug ein komplett ausgestatteter Ausschankwagen, zum anderen ein voll funktionstüchtiger Kühlanhänger.
Mit Little Ben können nun auch kleinere Vereinsfeste und Privatparties rentabel und zugleich repräsentativ ausgestattet werden. Bei großen Veranstaltungen wird Little Ben als kühlendes Warenlager und Ergänzung der großen Service-Einheiten eingesetzt.
Im Rahmen des ständigen Verbesserungsprozesses erfuhr das CTR-Standard-Programm eine komplette Überarbeitung. Die bedeutendste Verbesserung: Neue Kinematik, durch die sich die Seitenwände nun mit einer Hand mühelos öffnen lassen. Ein sanfter Ruck löst die Mittel- und Seitenelemente sowie den Boden aus der Ruhestellung, der weitere Weg bis zur Endstellung geht ohne Kraftaufwand. Weitere Verriegelungen sind nicht erforderlich, alle Teile sind sofort arretiert. Endlich eine Einhandbedienung, die ihren Namen verdient.
Geselliges Grillen
Die herkömmlichen, tristen Grillbuden haben ausgedient. Die Ansprüche der Gäste an Ambiente und Hygiene sind gewachsen. Fest- und Marktbesucher, Veranstalter wie Stellplatz-Verpächter wünschen höhere Wertigkeit. Diesem gestiegenen Anspruch entsprechen die modernen CTR-Grillanhänger mit ihrem aufsehenerregenden Ambiente, höchster Hygiene und größter Mobilität in einzigartiger Weise.
Mit ihrem hohen Alleinstellungswert generieren CTR-Grillanhänger mehr Umsatz an allen Standorten. Der höhere Aufmerksamkeitswert bringt mehr Gäste die zudem länger bleiben. Denn am und um die CTR-Grillwagen geht es gesellig zu. Hier entsteht ein Hauch von Lagerfeuerromantik und ganz ohne schwarze Finger kann man sich am CTR-Grillwagen vom würzigen Aroma des von der Glut gegarten Fleisches oder Würstchens umschmeicheln lassen.
Ausschankwagen für Wein
Führende Winzer und Weingüter haben in 2010 CTR-Weinverkaufsanhänger als unverzichtbar für die Vor-Ort-Vermarktung entdeckt. Wo immer Winzer oder Genossenschaften ihre Erzeugnisse effektvoll und effizient anboten – auf Wein- und Stadtfesten, bei Messen und Ausstellungen, Open Air oder Indoor – standen 2010 vielfach CTR-Weinverkaufswagen. Führende Winzer bestätigen denn auch: die modernen Wein-Ausschankwagen gewinnen solche Standorte für Wein hinzu, an denen sich die bisherigen Präsentationen nicht mehr ins Gesamtbild einfügen.
CTR mobilen Serviceeinheiten für Wein lassen jede Degustation zu einem Erlebnis werden. Sie schaffen jenen kommunikationsfreundlichen, Vertrauen schaffenden Kontakt zum Gast, der eine nachhaltige, beständige Kundenbindung sichert.
CTR mobilen Serviceeinheiten für Wein sind mit geringem Personalaufwand in kürzester Zeit betriebsfähig aufgestellt. Ihre ergonomische Ausgestaltung erleichtert die Präsentation des Weins deutlich. Dies bedeutet mehr Zeit für kultivierte, kundenbindende Gespräche über Önologie im Allgemeinen und die eigenen Spitzensorten im Speziellen.
Messen und Ausstellungen
Mit drei Messeauftritten – Agrartage Rheinhessen (Nieder- Olm, 20.-22.01.), Intervitis Interfructa (Stuttgart, 24. bis 28. 03.) und Mondiale de la Biére (Straßburg 22.-24-10) stellte sich CTR dem internationalen Fachpublikum der Getränkewirtschaft.
Die dort vorgestellten CTR-Konzepte moderner Getränkepräsentation und -Promotion überzeugten das Messepublikum nachhaltig. Die zahlreichen Gespräche mit Besuchern auf den CTR-Messeständen unterstrichen den Wunsch nach moderner, mobiler Weinpräsentation und einer dem hochwertigen Produkt Wein angemessenen Vorstellungs- und Degustationsplattform.
Auf der Intervitis Interfructa stellte CTR seine jüngste Entwicklung für dynamische Weinvermarktung vor, den Wein-Ausschankwagen, erweitert um einen heizbaren Zeltanbau. In das Exponat waren alle Ausstattungen für eine erstklassige, mobile Weinvorstellung integriert. Dieser richtungsweisende Wein-Ausschankwagen war zweifellos eine Attraktion der Ausstellung und stand ganz oben auf dem Messeagenda der meisten Fachbesucher.
Viel Aufsehen erregte CTR auf der Mondiale de la Biére mit einer progressiven Service-Einheit für Bier aus der aktuellen Fertigung.
Auch 2011 wird CTR auf den genannten Messen mit seinen neuen Modellen präsent sein.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
Plus 1Plus 2Plus 3Plus 4Plus 5
(6 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
loading...Loading...
   
Google+
 
Nach dem Aktivieren werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google
eventuell ins Ausland übertragen und u.U. auch dort gespeichert.